Suche
  • jensleifeld

Die Zukunft der Kohlenstoffsenke in Mooren

Obwohl sie nur ca. 3 % der Erdoberfläche bedecken, speichern Moore fast ein Viertel des gesamten organischen Bodenkohlenstoffs. Dieser Vorrat hat sich über Jahrtausende aufgebaut. Moore sind sehr langfristige CO2-Senken und wirken daher trotz ihrer Methanemissionen kühlend auf das Klima. Angela Gallego-Sala et al. schätzten 2018, dass die Senkenwirkung der naturnahen Moore in den nächsten Jahrzehnten gleichbleibt oder sogar zunehmen kann (hier). Auf der anderen Seite gibt es allerdings eine zunehmende Fläche von für Land- und Forstwirtschaft entwässerten Mooren, in denen der Torf degradiert und dabei grosse Mengen CO2 und Lachgas freisetzt. Diese Massnahmen auf ca. 10-15 % der globalen Moorfläche haben dazu geführt, dass Moore insgesamt seit bereits mehreren Jahrzehnten Treibhausgasquellen sind (hier). Sie emittieren jährlich ca. das Doppelte wie der globale Flugverkehr. In einer jüngeren Studie kommt eine Expertenumfrage (hier) zu dem Schluss, dass die Moorböden zukünftig weiter deutlich Kohlenstoff verlieren werden, vor allem bedingt durch die intensive Nutzung. Sie verändern damit ihre natürliche Funktion und verstärken den Klimawandel.


The future of the peatland carbon sink


Although they only cover around 3% of the earth's surface, peatlands store almost a quarter of all soil organic carbon. This stock has built up over thousands of years. Peatlands are long-term CO2 sinks and therefore have a cooling effect on the climate despite their methane emissions. Angela Gallego-Sala et al. estimated in 2018 that the sink effect of the near-natural moors will remain the same or even increase over the next few decades (here). On the other hand, however, there is an increasing area of peatlands drained for agriculture and forestry, in which the peat degrades and releases large amounts of CO2 and nitrous oxide. These measures on approx. 10-15% of the global peatland have turned peatlands into a net source of greenhouse gases since several decades (here). They emit around twice as much as global air traffic. In a more recent study, an expert survey (here) concludes that peat soils will continue to lose carbon significantly in the future, mainly due to intensive use. In doing so, they change their natural function and intensify climate change.


22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Eine zukünftige klimafreundliche Bodenstrategie

Sequestrierungsmassnahmen sind besonders dann wirkungsvoll, wenn sie mit anderen Vorteilen einhergehen, wie z.B. Verbesserung der Ernährungssicherheit und der Bodenfruchtbarkeit. Daher ist es zielführ

© 2021 by Cseqconsult

Impressum: Diese Seite wird betrieben durch Jens Leifeld / Cseqconsult, Jahnstrasse 2, D-79798 Jestetten, e-mail: cseqconsult@mailbox.org, tel. 015117025733